gesund essen mit vollwert
gesund essen

Sauerteig - wie vermehre ich ihn weiter?





So zieht man den Sauerteig weiter

man macht das, wenn man mit dem Brotbacken beginnt!

Zutaten:
240g frisch gemahlenen Roggen
1 Kochlöffel vom alten Sauerteig
lauwarmes Wasser

Zubereitung:

brot roggenbrot vollkornbrot sauerteigbrot
Ein 1/4 Liter Heferl (ca 240 g) Roggen mittelfein mahlen (unbedingt frisch mahlen!!),
brot roggenbrot vollkornbrot sauerteigbrot
1 Kochlöffel des alten Sauerteigs (alles andere wird für das zu backende Brot verwendet!) und soviel lauwarmes Wasser zugeben, damit das ganze breiig wird. In einem hohen Gefäß ansetzen, da der Sauerteig aufgehen soll!
brot roggenbrot vollkornbrot sauerteigbrot
Man deckt diesen Ansatz mit einem sauberen Tuch oder einem locker aufliegenden Deckel ab und stellt ihn an einen sauberen, warmen Ort, wartet bis sich Bläschen bilden und der Ansatz angenehm sauer riecht (das dauert je nach Temperatur 8 bis 24 Stunden). Diesen fertigen Sauerteig stellt man in den Kühlschrank, bis zum nächsten Brotbacken. Dort hält er ungefähr eine Woche.
brot roggenbrot vollkornbrot sauerteigbrot

brot roggenbrot vollkornbrot sauerteigbrotSo schaut der fertige Sauerteig aus - er ist locker und hat Blasen - siehe nächstes Bild! - und riecht angenehm säuerlich. Wie man sieht, ist der fertige Sauerteig doppelt so hoch wie vor dem Aufgehen.
brot roggenbrot vollkornbrot sauerteigbrotSolange der Sauerteig angenehm riecht und locker aussieht, kann er weitervermehrt werden. Irgendwann muss man dann wieder einen neuen Sauerteig-Ansatz machen!

Hier geht es zum Bilder-Rezept für das Brot!



Copyright

gesund essen
Essen für Gesundheit und Genuss